Digitale Produkte verkaufen: Warum du das Geschäftsmodell Onlinekurs unbedingt kennen solltest

Digitale Produkte verkaufen: dieses Geschäftsmodell solltest du kennen

Du möchtest digitale Produkte verkaufen und suchst hier die „Über-Nacht-reich-werden-Formel“ oder das „Im-Schlaf-Geld-verdienen-Rezept“?

Achtung, dann lies den nächsten Satz bitte zweimal: Ich kann dir vermutlich nicht helfen

Das ist nicht böse gemeint, im Gegenteil. Ich möchte deine Zeit nicht weiter in Anspruch nehmen – du wirst sie für deine Suche nach der magischen Formel sicher noch brauchen. Du solltest dir nicht die Mühe machen, weiterzulesen.

Digitale Produkte verkaufen als Selbständiger

Kommen dir einige der folgenden Aussagen bekannt vor? Lies unbedingt weiter:

  • Du arbeitest als selbständiger Berater, Coach oder Trainer
  • Du vermittelst dein wertvolles Wissen in Form von Workshops, 1:1-Trainings, Coaching-Sitzungen oder Seminaren
  • Grundsätzlich gehst du deiner Arbeit gerne nach
  • Aufgrund des Feedbacks deiner Kunden behauptest du zu recht von dir, erfolgreich zu sein
  • Deine Arbeitstage sind aber zeitlich eng getaktet: Vorbereitungen der Projekte, vor-Ort-Termine, Nachbereitungen, Unterlagen versenden, deine eigene Administration, Akquisition etc.
  • Deine Familie bringt sehr großes Verständnis auf
  • Du selbst bist aber immer wieder unzufrieden und in deinem Inneren fühlst du leider immer mehr, dass wichtige Themen regelmäßig „hinten runterfallen“

„Obwohl du selbständig bist, bist du nicht dein eigener Chef – „selbst“ und „ständig“ eben“

Du möchtest auch in Zukunft deiner selbständigen Tätigkeit weiter nachgehen. Immer öfter fühlst du dich aber wie in einer Tretmühle. So kann es langfristig nicht weitergehen – obwohl du eigentlich erfolgreich bist…

Wie aber kannst du dem „Hamsterrad“ entkommen?

Digitale Produkte verkaufen als Angestellter

Was kannst du verändern? Wie schaffst du es, nicht länger nur „Zeit-gegen-Geld-zu-tauschen“?

Sind dir als Angestellter einige dieser Fragen vertraut?

  • Du pendelt morgens und abends zur Arbeit
  • Der Weg zur Arbeit kostet dich mehr Freizeit als unbedingt notwendig
  • Deine Kollegen kannst du dir natürlich nicht aussuchen, deinen Chef erst recht nicht
  • Abends hast du oft keine Energie mehr für Privates
  • Wenn du in den Spiegel schaust und ehrlich zu dir selbst bist, würdest du manchmal „die Brocken einfach hinwerfen“
  • Aber du bist ja auf die Arbeit angewiesen

„Wenn du in den Spiegel schaust und ehrlich zu dir bist, würdest du manchmal „die Brocken einfach hinwerfen“

Gibt es eine Alternative zum „Zeit-gegen-Geld-Tausch“? Gibt es einen Weg raus aus der Tretmühle?

Ja, den gibt es!

Nicht „über Nacht“ oder „im Schlaf“ – siehe oben. Digitale Produkte verkaufen in Form von Onlinekursen kann aber ein echter Schritt in die richtige Richtung sein. Das gilt sowohl für Selbständige, als auch für Angestellte. Warum es auch für Angestellte eine echte Chance ist, einen Onlinekurs zu erstellen, erkläre ich gleich noch ausführlich.

Aber lass mich dir zuerst erklären, welche Vorteile ein Online Business gegenüber (d)einem traditionellen Geschäftsmodell hat.

Mit traditionell meine ich hier Wissensvermittlung als klassische Dienstleistung, wie sie z.B. Trainer, Berater oder Coaches anbieten.

1. Höhere Reichweite

Du hast im Online Business eine deutlich höhere Reichweite. Wissensvermittlung findet „offline“ in der Regel synchron, also zeitgleich statt. Entweder im 1:1 oder mit kleinen Teilnehmergruppen.

Wenn du dein Wissen mit Hilfe eines Onlinekurses vermittelst, verändert sich diese Situation. Bei einem reinen Selbstlernkurs findet die Wissensvermittlung asynchron statt. Du als Kursersteller bist nicht „anwesend“, wenn dein Teilnehmer dein Wissen „konsumiert“.

Du entkoppelst deine Wissensvermittlung sowohl räumlich als auch zeitlich von dir selbst. Als digitales Produkt erlangt dein Wissens eine höhere Reichweite. So kannst du Kunden unabhängig von räumlicher Entfernung gewinnen. Deine Kunden haben zudem die persönliche Freiheit, dein Wissen – deinen Onlinekurs – im für sie bestmögliche Zeitpunkt zu absolvieren. Sei es unter der Woche früh morgens oder am Sonntagabend gemütlich auf der Couch.

Zwischenfazit: Digitale Produkte verkaufen sich unabhängig von räumlichen und zeitlichen Barrieren, wodurch du eine höhere Reichweite erlangst.

2. Skalierbarkeit

„Traditionelle“ Geschäftsmodelle können sehr erfolgreich sein. Das ist unbestritten. Unabhängig von der Branche haben sie als Dienstleistung aber eine Gemeinsamkeit und einen entscheidenden Nachteil: Als Dienstleister stößt du an deine finanziellen Grenzen, wenn es

  1. dir nicht mehr gelingt, den Stundensatz anzuheben oder
  2. du deine gesamt zur Verfügung stehende Zeit „verkauft“ hast (Herzlichen Glückwunsch!)

„Aber hier kommt die gute Nachricht. Mit einem Onlinekurs überwindest du diese Grenzen.

Dein Tag als Berater oder Coach hat auch nur 24 Stunden – egal wie schlank deine Prozesse sind und unabhängig von deiner Produktivität.

220 Arbeitstage im Jahr sowie eine Auslastung von 60% multipliziert mit dem persönlichen Tagessatz und schon rechnet sich jeder selbständige Berater seinen Jahresumsatz aus. Klar, das ist nichts Neues für dich – und ja auch kein Hexenwerk.

Ja, über die 60% Auslastung kann man lange diskutieren.

Aber ich wäre vorsichtig, diesen Wert deutlich nach oben zu korrigieren.

Denn: Deine Administration, eigene Weiterbildung und insbesondere die Akquisition der nächsten Aufträge schlagen hier oft mit einem Tag pro Woche zu Buche. Und aus Vorsichtsgründen sollte man nicht davon ausgehen, dass die übrigen vier Wochentage immer vollständig verkauft sind, oder? Hier gilt meiner Meinung nach das Postulat des vorsichtigen Kaufmanns.

Aber hier kommt die gute Nachricht.Mit einem Onlinekurs überwindest du diese Grenzen. Schau dir dazu auch dieses Video an.

Dein Wissen liegt dann als digitales Produkt vor. Damit hast du einen Vermögensgegenstand geschaffen, den du ohne zahlenmäßige Beschränkung verkaufen kannst. Und jeder weitere Verkauf erfordert keine extra Arbeitszeit von dir.

Zwischenfazit: Das Geschäftsmodell mit Onlinekursen ist skalierbar.

3. „Preis-sensiblere“ Kundengruppen rentabel erreichen

Der dritte Vorteil eines Online Business ist, dass du in der Lage bist, „preis-sensiblere“ Kundengruppen rentabel zu erreichen.

Was bedeutet das?

Wenn du deine Arbeitszeit gegen Geld tauschst, musst du aufgrund deiner Kostenstruktur einen bestimmten Stunden- oder Tagessatz durchsetzen. Damit legst du indirekt fest, wer für dich als Kunde in Frage kommt. Kann oder möchte sich jemand diesen Stundensatz nicht leisten, scheidet er als dein potentieller Kunde aus.

Mit Hilfe eines digitalen Produktes bist du darin frei. Du kannst selbst bestimmen, welche Kundengruppen du preislich erreichen möchtest.

Es liegt an dir: entweder verlangst du einen Preis, den größere Kundengruppen bereit sind zu zahlen. Oder du erschaffst nach und nach einfach mehrere digitale Produkte. Über die Inhalte nimmst du dann eine Preisdifferenzierung vor und bedienst damit verschiedenen Kundengruppen rentabel.

„Ich kenne allerdings Menschen, die ihren Job von heute auf Morgen ‚hingeschmissen‘ und ein eigenes Business aufgebaut haben.“

Du hast nun sicher selbst nachvollziehen können, welche enormen Vorteile ein Online Business hat bzw. welche Vorteile es hat, ein digitales Produkt zu erstellen.

Aber nicht nur als Selbständiger kannst du von diesen Vorteilen profitieren.

Auch wenn du als Angestellter arbeitest, ist ein Onlinekurs das optimale Instrument für ein zweites Standbein. Du sieht also: es geht mir nicht unbedingt darum, dass du sofort deinen Job aufgibst. Deine Rechnungen müssen ja schließlich bezahlt werden.

Ich kenne allerdings Menschen, die Druck brauchen, um wirklich loszulegen. Bist du auch so ein Mensch? Feierst du immer dann deine besten Erfolge, wenn du den größten Druck hat?

Dann warte nicht, sondern leg los.

Fragst du dich, ob ein Onlinekurs für dich das Richtige ist?

Ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, einen Onlinekurs zu erstellen?

Digitale Produkte verkaufen – das machen doch schon so viele, oder?

Egal, ob du Selbständiger oder Angestellter bist, lass mich dir folgendes sagen:
Wir wissen im Leben nie, wann der richtige Zeitpunkt für etwas ist. Als du dich für einen Job entschieden hast, deine damalige Freundin gefragt hat, ob sie dich heiraten möchte. Egal, welche Entscheidungen du in der Vergangenheit getroffen hast. Vermutlich hast du am Ende immer auf dich selbst gehört und Restzweifel beiseite geschoben.

Du musst entscheiden, ob du etwas an deiner Situation ändern möchtest.

Ich bin aber sicher, dass du das möchtest. Warum? Ganz einfach. Wenn in deinem Leben alles super wäre und du vor allem zufrieden wärst, „Zeit-gegen-Geld-zu-tauschen“, würdest du nicht so lange diese Zeilen lesen. 🙂

Aus mehrfacher eigener Erfahrung weiß ich eine Sache zu 100%.

Den eigenen Onlinekurs zu erstellen macht Spaß und Freude. Klar, du musst einmalig Zeit investieren und ein wenig Durchhaltevermögen.

On es die Mühe und Anstrengung wert ist? Ja, 100%! Kein Zweifel!

Das eigene Wissen als digitales Produkte verkaufen zu können und anderen Menschen damit zu helfen, ist ein unbeschreibliches Gefühl.

Ich merke schon: Du bist noch nicht sicher, ob es wirklich das richtige für dich ist.

OK. Hier ist etwas, was du auf jeden Fall machen solltest.

Heute.

Jetzt.

Schmerzlos.

Kostenfrei.

Klicke hier und abonniere unseren Podcast zu dem Thema.

In dem Podcast besprechen Christian und ich in jeder Episode ein Thema zum Bereich Online Business allgemein bzw. Onlinekurse im speziellen.

Du bekommst wertvolle Tipps, Anregungen und Strategien. So lernst du immer mehr über das Thema Onlinekurse und wie du digitale Produkte verkaufen kannst.

Du wirst in Zukunft sehr wahrscheinlich auch in die Situation kommen, deine Ideen, Vorstellungen und Gedanken zu deinem (zukünftigen) Online Business und deinem Onlinekurs zu diskutieren, richtig?

Ich verstehe dich vollkommen. Das ist auch wichtig. Wir können dir auch dabei helfen und laden dich ein, jetzt unserer Facebook-Gruppe beizutreten.

Frei nach dem Motto: „Einer für alle, alle für einen!“

In der Facebook-Gruppe triffst du nicht nur Christian und mich persönlich. Du findest dort auch viele andere Menschen, denen es genauso geht wir dir, die ihren eigenen Onlinekurs erstellen möchten oder oft bereits voll dabei sind.

Klicke hier und komm in die Gruppe.

Ich freue mich darauf, dich gleich in der Gruppe zu sehen.

Beste Grüße

 

 

 

PS: Wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es auch machen. (Walt Disney)