Kampagnen Budget Optimierung – Campaign Budget optimization (CBO) – Was ist das, as ändert sich und was musst du beachten?

Wenn du ab sofort alles zu Facebook Ads und Online Business auch wirklich 100%ig bekommen willst, trag` dich jetzt für unseren Newsletter ein. Dann bist du auf der sicheren Seite! Und ja, du kannst dich jederzeit abmelden…)

Anmelden zum Newsletter!

Werde Teil der Community und du bekommst alle Tipps, Hacks und Strategien zu FacebookTM Ads gratis.

Versand nach Datenschutzerklärung. Abmelden jederzeit möglich. Kein Spam.

“Wenn du 1€ in Werbung investierst und 2€ herausholst, musst du dir nie wieder Sorgen um Geld machen!”

Kampagnen Budget Optimierung – Campaign Budget optimization (CBO)

Viele Trainingsvideos bekommst du kostenlos in unserer:

Facebook-Gruppe “FacebookTM Ads für Selbständige” [hier klicken!]

Hier findest du das Transkript und kannst alles in Ruhe nachlesen, viel Spaß und Erfolg mit deinen Werbeanzeigen!

[00:00:03.21]
Hallo und herzlich willkommen.

Heute geht es um CBO – um Campaign Budget Optimazation oder auf Deutsch um Kampagnen Budget Optimierung. Was für ein Wortungetüm was sich Facebook hat einfallen lassen.

Was ist Kampagnen Budget Optimierung?

Nun, der Name lässt es schon vermuten. Es geht hier um die Optimierung von deinem eingesetzten Geld von deinem Kampagnen Budget. Du möchtest natürlich, dass es so gut wie möglich, so effizient wie möglich von Facebook genutzt wird bei der Ausstrahlung von deiner Werbeanzeige.

Und, ist Kampagnen Budget Optimierung jetzt ein ganz neues Feature? Nein das ist es nicht.

[00:00:53.47]
Es gibt es bereits jetzt im Werbeanzeigen. Das heißt, wir können es jetzt schon nutzen – wenn du es noch nicht tust. Der große Unterschied ist aber, dass es ab September diesen Jahres ab September 2019 eine Veränderung im Werbeanzeigenmanager geben wird. Während du jetzt noch die Wahlmöglichkeit hast, ob du CBO nutzen möchte oder nicht, hast du ab September 2019 keine Wahl mehr.

Es ist voreingestellt, dass Kampagnen Budget Optimierung benutzt wird für deine Kampagne und du kannst es nicht abstellen. So zumindest jetzt im Moment der Wortlaut von Facebook selbst.

Gehen wir doch mal kurz in den Werbeanzeigen und ich zeige dir, wie es bisher dort aussieht.

Kampagnen Budget Optimierung im Werbeanzeigenmanager

So, hier sind wir in meinem Werbeanzeigen mager. Und so sieht es ja aus, wenn du eine neue Kampagne anlegst. Zuerst wählst du natürlich das Kampagnen Ziel aus.

Ich hab mich jetzt mal für Conversions entschieden Das ist aber auch egal. Kampagnen Budget Optimierung für jedes der einzelnen Kampagnen Ziele verfügbar ist und demnächst verpflichtend eingesetzt wird.

Als nächstes, wenn du weiter scrollst und dann hier den Kampagnennamen vergeben hast, dann siehst du hier zum einen ob du einen Splittest erstellen möchtest und dann siehst du hier Optimierung des Kampagnen Budgets. Allerdings ist dieser Regler hier auf “off” gestellt im Default – also voreingestellt auf off.

[00:02:30.17]
Das wird aber demnächst ab September diesen Jahres anders sein. Wenn du es jetzt schon nutzen möchtest, dann müsstest du den Regler auf “an” stellen und dann kannst du für die gesamte Kampagne dir hier eines Tagesbudget festlegen oder auch für die Laufzeit deiner Kampagne.

Und Facebook wird dann dieses von dir festgelegte Budget für die gesamte Kampagne auf die einzelnen Anzeigengruppen verteilen. Natürlich nur, wenn du mehr als eine Anzeige hast.

Und das ist halt der Clou dabei. Das ist die Idee dabei, dass Facebook dir die Arbeit abnimmt und dass du, wenn eine Kampagne mit mehreren Anzeigen Gruppen läuft, immer schauen musst, welche Anzeigengruppe gerade die bessere ist. Um ihr möglicherweise mehr Budget zu geben und der, die schlechter läuft, Budget wegzunehmen.

[00:03:28.82]
Diese Arbeit wird Facebook dir mit der Optimierung des Kampagnen Budgets abnehmen. Du kannst also bereits jetzt dieses Feature nutzen.

Du muss es aber aktiv anstellen, damit es genutzt wird. Im Default, im voreingestellten Modus, ist es aus.

Wie funktioniert grundsätzlich Kampagnen Budget Optimierung?

Egal, ob du es jetzt schon aktiv anschaltest und nutzen möchtest, oder ob du es demnächst einfach nutzen musst, weil es von Facebook keine Wahlmöglichkeit mehr gibt.

Ich bin jetzt hier auf einer Seite von Facebook, wo es wie folgt einmal anschaulich graphisch erklärt wird.

[00:04:12.08]
Schauen wir einmal hier auf die linke Seite des Bildschirms, also ohne Kampagnen Budget Optimierung.

Du hast eine Kampagne angelegt. In diesem Beispiel sind drei Anzeigengruppen auf Ebene der Anzeigengruppen angelegt. Und jede Anzeigengruppe hat manuell das Budget von 10 Dollar hier festgelegt bekommen – sagen mit 10 Euro pro Tag und Anzeigengruppe.

Und dann läuft die Kampagne und die Anzeigengruppen liefern je nach Targeting dir dann unterschiedliche Ergebnisse. Und die Conversions sind hier in Summe über alle drei Anzeigengruppen 10. In dem Beispiel. Jeder Strich bedeutet eine Konversion. Und man sieht, dass die Anzeigengruppe Nummer zwei in diesem Beispiel deutlich besser performt. Nämlich mit fünf Conversions, also 50 Prozent der gesamten Konversion erzielt.

[00:05:08.33]
Sie hat aber auch nur ein Drittel des Budgets. Das Budget ist Gleichverteilung auf Anzeigengruppe festgelegt.

Und jetzt wäre es natürlich eigentlich wünschenswert, dass die Anzeigengruppe Nummer zwei, weil sie ja das beste Ergebnis liefert, mehr Budget bekommen könnte. Um eben noch bessere Ergebnisse für dich zu liefern.

Und zum Beispiel die Anzeigengruppe Nummer 3, die ja mit zwei Conversions sehr hinterherhinkt, weniger Budget zur Verfügung haben sollte.

Wenn du das jetzt heutzutage ohne Kampagnen Budget Optimierung machen möchtest, musst du manuell eingreifen. Und du musst das immer sehr eng monitoren.

Wenn du jetzt oder aber in Zukunft die Kampagnen Budget Optimierung benutzt, gehen wir mal auf die rechte Seite, ist das Budget, was du vorher auf die Anzeigengruppe verteilt hast, auf Ebene der Kampagne als Gesamtbudget verteilt oder zugewiesen. Nämlich 30 Euro.

Du hast weiterhin drei Anzeigengruppen. Aber jetzt ist es eben so, dass deutlich mehr Budget für die Anzeigengruppe Nummer 2 zur Verfügung gestellt wird, weil sich im Laufe der Zeit herausgestellt hat, dass diese Anzeigengruppe Nummer zwei die beste ist.

Also das Targeting in der Anzeigengruppe Nummer zwei ist einfach besser gegenüber Nummer 1 oder Nummer drei.

Man sieht eben hier, dass natürlich die 30 Euro eingehalten werden als Gesamtbudget für die Kampagne. Aber die Verteilung auf die drei Anzeigengruppen ist unterschiedlich. Die beste bekommt das meiste Budget und die schlechteste bekommt am wenigsten Budget ab.

Hier 18 Euro für die beste Anzeigengruppe die Nummer zwei. Sieben Euro bekommt die Anzeigengruppe Nummer eins. Das sind also 25 Euro. Und die noch verbleibenden fünf Euro sind auf die Anzeigengruppe Nummer drei zugewiesen worden. Aber du hast einen höheren Nutzen aus dieser Kampagne Budget Optimierung, weil du in Summe z.B. 15 Konvergenz erreicht versus 10 aus der Version ohne Kampagnen Budget Optimierung.

Das heißt, bei gleichem eingesetzten Werbegeld von 30 Euro, hast du 50 Prozent mehr Conversions erzielt, nämlich 15 gegenüber 10.

Vorteile der Kampagnen Budget Optimierung

Das ist das, was erst einmal als theoretische Idee dahinter steht.

Und Facebook erklärt uns netterweise auch noch was, die Vorteile der Optimierung der Kampagnen Budgets sind.

Zum einen, wie ich gerade schon an einem Beispiel erklärt habe, schreibt Facebook. Du erzielst einen höheren Mehrwert aus deiner Kampagne. Ich denke, dass es an dem Beispiel ganz gut deutlich geworden.

Der zweite Vorteil ist, dass du viel weniger Zeit investieren musst mit der Verwaltung deiner Kampagnen. Eben weil du dir nicht mehr pro Anzeigengruppe Gedanken machen musst, wie viel Budget du der jeweiligen Anzeigengruppe zuweist. Du musst dir nur einmal Gedanken machen, was das Gesamtbudget für deine Kampagne ist.

[00:08:23.84]
Also entweder pro Tag oder für die Laufzeit der Kampagne. Auch einfacher soll dann das Kampagne Management sein aus Sicht von Facebook. Das kann ich erst mal grundsätzlich nachvollziehen.

Hier schreibt Facebook noch. Die Zielgruppe De-duplizieren. Damit meinen Sie: wenn sich die Zielgruppe eine Anzeigengruppe mit der einer anderen überschneidet, kann das Budget noch für eine andere Anzeigengruppe ausgegeben werden. Okay.

Interessant ist sicherlich hier was Sie schreiben. Kein Zurücksetzen der Lernphase. Im Gegensatz zu heute – der manuellen Umverteilung von Budgets – wird bei der Optimierung des Kampagnen Budgets durch den Algorithmus selber keine neue Lernphase gestartet wenn, das Budget neu auf Anzeigengruppen verteilt wird. Und das ist eine ganz wichtige Sache. Weil wir heutzutage, wenn wir die Budget Verteilung manuell machen, das Problem haben, dass die Lernphase eben neu gestartet wird. Also jeder Eingriff in das Budget lässt die Lernphase des Algorithmus von Neuem starten.

[00:09:28.70]
Und das ist natürlich eigentlich nicht das was wir möchten.

Soweit erst einmal das, was Facebook selbst dazu stand jetzt schreibt. Es wird sicherlich spannend sein zu sehen, ob sich das genau so dann umsetzen wird vonseiten von Facebook. Oder ob es dann noch bis zum September diesen Jahres einige Anpassung oder Veränderung geben wird.

So, das war es erst einmal dazu, was Facebook aktuell selbst dazu schreibt und sich dazu äußert zur Kampagnen Budget Optimierung.

Was du zur Kampagnen Budget Optimierung jetzt mitnehmen solltest 

Aus meiner Sicht sind das auf jeden Fall zwei takeaways, die du auf jeden Fall heute für dich mitnehmen sollest.

Das das eine ist eben die Tatsache, dass Facebook deine neuen aber auch bestehende Kampagnen ab September 2019 in Kampagnen Budget Optimierung überführt.

[00:10:23.32]
Das heißt bei neuen Kampagnen ist klar. Da hst du keine Möglichkeit mehr hast, Kampagnen Budget Optimierung abzustellen. Aber Facebook schreibt auch, dass es bestehende Kampagnen in dieses Feature – in die Kampagnen Budget Optimierung – überführen wird. Und da musst du also, wenn es dann soweit sein soll, aufpassen, ob das reibungslos funktioniert. Oder ob es da möglicherweise Probleme mit einer laufenden Kampagne von dir gibt.

Und das zweite takeaway ist aus meiner Sicht, dass du nach Abschluss des Rollouts, wann das auch immer sein wird, die Kampagne Budget Optimierung für deine neuen Kampagnen nicht mehr deaktivieren kannst.

[00:11:06.34]
Das heißt, du musst dich also damit auseinandersetzen, wie du auf Kampagnenebene ein Gesamtbudget festlegst. Und dann musst du eben schauen, wenn du mehrere Anzeigengruppen hast, dass Facebook für dich das Optimale auch wirklich herausholt.

Und du musst dann zumindest am Anfang erstmal Monitoren, ob das auch so in die Richtung läuft, wie du es gerne hättest.

Das was es zu diesem Thema Kampagnen Budget Optimierung.

Wenn du noch Fragen hast, dann schreib` mir doch eine E-Mail an office[@]onlinebusinesshelden oder such mich auf Facebook auf und schreibt mir dort eine persönliche Nachricht.

Lass mir auch gern eine Nachricht zukommen, wenn du eine Frage oder ein Thema hast, über das du mehr erfahren möchtest. Dann mache ich da auch gerne so ein Video zu.

[00:11:52.29]
Es würde mich auf jeden Fall sehr freuen und dir dann hoffentlich auch helfen.

Viel Erfolg bei deiner Werbeanzeige und bis demnächst.

 

Gratis Insider | Jetzt Newsletter abonnieren!

Facebook Ads, Digitale Produkte, Online Business

Der Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Abmelden jederzeit möglich.